Ambulant Betreutes Wohnen Leverkusen
Ambulant Betreutes Wohnen Leverkusen

Ambulant Betreutes Wohnen Leverkusen

Ambulant Betreutes Wohnen Leverkusen bietet Ihnen die Severin gGmbH aus Köln. Wir unterstützen Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder geistigen Behinderung. Auch bei Suchterkrankungen oder bei Doppeldiagnosen helfen wir Ihnen.

Was ist Ambulant Betreutes Wohnen?

Das Ambulant Betreute Wohnen Leverkusen ist ein Angebot für Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder einer Behinderung.

Menschen, die aufgrund von Einschränkungen Hilfeleistungen durch einen Fachdienst benötigen finden im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens Unterstützung. Dadurch ist es ihnen möglich, weitgehend selbständig und selbstbestimmt zu leben und zu wohnen.

Wir stehen Ihnen durch vertrauensvolle Beratung, regelmäßige Begleitung und individuelle Hilfe zur Seite. Gemeinsam mit Ihnen reflektieren wir Ihre aktuelle Lebenssituation und helfen Ihnen dabei den Alltag und die Zukunft besser zu planen. Das Ziel unserer Arbeit ist die Förderung und der Erhalt von Kompetenzen der alltäglichen Lebensführung. Das Ziel des Ambulant Betreuten Wohnens ist zudem, dass Sie weiterhin in Ihrem Appartement, der (Miet-)Wohnung, der Wohngemeinschaft oder Hausgemeinschaft wohnen bleiben können und zudem einen eigenen Mietvertrag haben. Liegen die entsprechenden Voraussetzungen vor, so kann die Miete im Rahmen der Grundsicherung oder durch Hartz 4 Leistungen übernommen werden. Dabei dürfen die Wohnkosten eine bestimmte Höchstgrenze nicht überschreiten und von der Behörde wird jeder Einzelfall geprüft.

Ambulant Betreutes Wohnen bedeutet auch, möglichst über das eigene Einkommen verfügen zu können. Je nach Vermögen und Einkommen erhalten Menschen mit Behinderungen Grundsicherungsleistungen bzw. Hilfe zum Lebensunterhalt über die Sozialhilfe.

Wir unterstützen Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen und sind vor Ort für Sie da.

Für wen kommt ambulante Hilfe in Frage?

Das Angebot des Ambulant Betreuten Wohnens richtet sich an geistig und mehrfach behinderte volljährige Menschen. Menschen, die zum Beispiel aus ihrem Elternhaus ausziehen möchten. Oder aber Menschen, die bereits über eine eigene Wohnung verfügen, jedoch nicht (mehr) ohne Unterstützung auskommen können.

Auch für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung durch Drogen oder mit einer psychiatrischen Erkrankung kommt die ambulante Hilfe in Frage.

Ambulant Betreutes Wohnen – unsere Leistungen

Wir begleiten Sie bedarfsgerecht in Ihrem eigenen (Wohn- ) Umfeld und unterstützen Sie in Ihrem Alltag. Der Betreuungsumfang wird dabei individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst.

Unsere Betreuer sprechen viele unterschiedliche Sprachen: neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Russisch, Polnisch, Türkisch und Kurdisch.

Unsere Leistungen beinhalten unter anderem:

  • für Sie zuständige Bezugsbetreuer
  • Unterstützung bei der individuellen Hilfeplanung sowie beim Erhalt und Aufbau eines selbständigen Wohnens
  • Unterstützung bei der Erhaltung und dem Aufbau sozialer Kontakte
  • Hilfestellung bei der Entwicklung von Möglichkeiten zur Gestaltung Ihrer beruflichen Perspektiven
  • Hilfe und Unterstützung bei der Stellung von Anträgen, und Begleitung bei Behördengängen oder bei Ihren medizinischen Angelegenheiten
  • Hilfe bei Schulden sowie Unterstützung bei finanziellen Angelegenheiten
  • Unterstützung bei der Beantragung / Vermittlung in eine Therapie
  • entlastende und beratende Gespräche und Hilfestellung beim Erlernen von Bewältigungsstrategien (Umgang mit Sucht, Konfliktsituation, Krisensituationen,..)
  • Installierung eventueller zusätzlicher Hilfen, wie zum Beispiel einen Pflegedienst

Ihr multiprofessionelles Team

Wir von der Severin gGmbH verfügen über ein umfangreiches Spektrum von Kompetenzen.

Unser multiprofessionelles Team, besteht aus Erziehern, Sozialarbeitern, Pädagogen, Sozialpädagogen, Rehabilitationspädagogen, Erziehungswissenschaftlern, Ergotherapeuten, Heilerziehungspflegern, Heilpädagogen sowie Gesundheitswissenschaftlern.

Wir bieten Ihnen umfassende und bedarfsgerechte Unterstützung und Hilfe an.

Ambulante Hilfe für psychisch erkrankte Menschen

Unser Team unterstützt geistig behinderte Menschen sowie psychisch erkrankte Menschen. Zudem gilt unser Angebot auch für Menschen mit Suchterkrankungen und Menschen, die sich in psychisch belasteten Lebenssituationen befinden. Sie erhalten von uns unbürokratische Beratung und Hilfen sowie längerfristig angelegte Begleitung.

Unsere Leistungen im Bereich Ambulant Betreutes Wohnen beinhaltet auch die PSB (psychosoziale Betreuung) für suchtkranke Menschen im Rahmen der Substitutionsbehandlung.

Wie erlangen Sie Zugang zum Ambulant Betreuten Wohnen?

So erhalten Sie Zugang zu unserem Angebot im Bereich Ambulant Betreutes Wohnen:

Das Ambulant Betreute Wohnen ist eine Leistung der Eingliederungshilfe, die wir für Sie beim zuständigen Leistungsträger beantragen oder die Sie auch selbst beantragen können. Beim Antragsverfahren beraten und unterstützen wir Sie gerne.

Sofern entsprechende Voraussetzungen vorliegen, übernimmt die Kosten der Sozialhilfeträger.

 

Teilhabe fördern, sozialer Isolation entgegen wirken

Im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens sind wir bemüht, einer möglichen sozialen Isolierung entgegen zu wirken. Daher finden wir auf Ihren Wunsch hin gemeinsam mit Ihnen geeignete Angebote in Ihrem sozialen Netzwerk.

Welche Leistungen werden nicht vom Ambulant Betreuten Wohnen abgedeckt?

Gegebenenfalls benötigte pflegerische Leistungen können von Ihnen zusätzlich zum Ambulant Betreuten Wohnen in Anspruch genommen werden.

Für Miete und Lebensunterhalt müssen Betroffene selbst aufkommen. Bei einer Anspruchsberechtigung sind jedoch Leistungen durch die Sozialhilfe möglich.

 

Die rechtlichen Grundlagen

Entsprechende Regelungen stehen im Sozialgesetzbuch IX, § 19 Abs. 2: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen:

„Soweit die Ziele nach Prüfung des Einzelfalls mit vergleichbarer Wirksamkeit erreichbar sind, werden Leistungen unter Berücksichtigung der persönlichen Umstände in ambulanter, teilstationärer oder betrieblicher Form und ggf. unter Einbeziehung familienentlastender und -unterstützender Dienste erbracht.“

Grundlage für das Angebot des Ambulant Betreuten Wohnens sind somit gesetzliche Vorgaben, wonach individuelle, möglichst nicht-stationäre Hilfen grundsätzlich Vorrang vor einer stationären Betreuung haben sollen.

Bei der Form der Hilfe genießt das Wunsch- und Wahlrecht behinderter Menschen eine hohe Priorität. Der zuständige Träger eröffnet behinderten Menschen die Möglichkeit von stationären Wohnformen in ambulante Wohnformen zu wechseln bzw. auch wieder in die vorherige Wohnform zurückzukehren. Denn innerhalb des gesetzlichen Rahmens unterliegt der Wechsel zwischen verschiedenen Wohn- oder Betreuungsformen der Freiwilligkeit. Dabei soll für den behinderten Menschen Verlässlichkeit und Kontinuität sichergestellt werden.

Zudem liefert § 53 ff. SGB XII die rechtlichen Rahmenbedingungen über Leistungsberechtigte sowie Aufgaben der Eingliederungshilfe.

 

Stichworte: Ambulant Betreutes Wohnen Leverkusen

Weitere Informationen zum Betreuten Wohnen

 

Leistungen

Mit der Unterstützung vom BeWo Severin wohnen Sie weiterhin in ihrer eigenen Wohnung und leben frei und selbstbestimmt. Wir helfen und unterstützen Sie bei Angelegenheiten, die Ihnen schwerfallen.

Gruppenangebote

Mit unseren Angeboten sorgen wir für einen abwechslungsreichen Alltag und eine ausgewogene Balance. Hierzu laden wir sie zu kreativen, sportlichen Angeboten oder auf eine Tasse Kaffee zum Frühstück ein.

Team

Unser multiprofessionelles Team besteht aus: Ergotherapeuten, Heilerziehungspflegern, Erziehern, Sozialarbeitern,
Sozialpädagogen, Pädagogen, Rehabilitationspädagogen, Erziehungswissenschaftlern, Gesundheitswissenschaftlern, Heilpädagogen und Sozialwissenschaftlern und Verwaltungskräften.

Wir benutzen First Party Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Es kommen keine Tracking-Cookies zum Einsatz.